Lehmbau

Lehm - der Ur-Baustoff

Schon unsere Vorväter kannten und schätzten dieses faszinierende Baumaterial Lehm.

Durch die steigenden Anforderungen an Baumaterialien aufgrund von Allergien, Schimmelbefall, Recyclingfähigkeit, ... um nur einige zu nennen, hat man diesen alten Baustoff wiederentdeckt, da er genau all diese gesuchten Anforderungen erfüllt.

Lehm besteht aus Sand und Ton, welches sehr häufig in der Natur vorkommt, und nachdem bei der Verarbeitung z.B.: zu Lehmputz nur Naturfasern und Wasser beigemengt werden, ist er auch zu 100 % recyclingfähig. Auch der geringe Energieeinsatz bei der Herstellung spricht eindeutig für Lehm als das Baumaterial der Zukunft.

Vorzüge von Lehm:

  • Feuchteregulierung (im Bad beschlägt der Spiegel nicht mehr) 
  • Natürliche Klimatisierung der Wohnräume 
  • doppelt so hohe Wärmereflexion wie bei anderen Wandmaterialien
  • Lehm bindet Schadstoffe aus der Luft (Zigarettenrauch, Kochdünste)

 

Verarbeitungsmöglichkeiten mit Lehm:

  • Lehmputze
  • Stampflehmwände
  • Lehmschüttung

 

kreative Gestaltung mit Lehm:

  • Skulpturen
  • Öfen verschiedener Art und Ausführung
  • Schwitzhütten