Die neun Lebensbereiche haben eine ganz bestimmte Anordnung und damit Platz in jedem Haus, Grundstück, Garten, ja sogar dem Schreibtisch usw.

Die "Bagua-Methode" ist die im westlichen Feng Shui verwendete Methode zur Analyse von Grundrissen. Dabei wird der Grundriss in neun gleiche Rechtecke unterteilt, die verschiedene Lebensbereiche repräsentieren (Reichtum, Ruhm, Partnerschaft,..usw.). Das Bagua soll helfen, den Wohnort als Spiegel der eigenen Persönlichkeit zu verstehen und Problembereiche und Mängel zu erkennen.

Der Grundriss einer Wohnung oder eines Hauses ist bereits sehr aussagakräftig bei der Beurteilung des Wohlbefindens der Bewohner und der Beziehung innerhalb der Familie bzw. der Stellung im Freundes- und Bekanntenkreis.

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon passiert, dass die Wohnung gewechselt wird und obwohl man die eigene Einrichtung mitnimmt, alles wieder annähernd so gestaltet wie in der alten Wohnung und trotzdem fühlt man sich nicht wohl oder die Familie versteht sich nicht mehr so gut ...

Kurz gesagt, es ist der Wurm drinn und Sie wissen nicht warum.

All diese "Störfaktoren" , die man nicht sehen oder riechen kann, werden bei der Diagnose untersucht und natürlich aus neutralisiert.